Gunbladers blog

Blog

Sony Interaktive Entertainment und Quantic Dream hatten in zwei Trailern (unter verlinkt) bewiesen das sie sich nicht scheuen gewalt gegen Kindern zum Thema zu machen.  In Australien scheint dies gar nicht gut anzukommen, besonders der neuste Trailer regt dort die gemüter auf ! In diesem sieht man das ein gewaltätiger Vater zuerst die Android Hauhälterin würgt und anschließend die Treppe hoch geht um seine Tochter mit einem Gürtel zu schlagen. Die Tochter stirbt und der Vater legt den leblosen Körper auf das Bett.

Der Australische aktive nationale Verband zur Prävention von Kindesmisshandlung und Vernachlässigung (NAPCAN) findet diese Szenen "sehr beunruhigend" und fordert die Händler auf das Spiel zu boykottieren. Laut Leesa Waters von NAPCAN sei gewalt gegen Kinder und Frauen keine Unterhaltung. Nachdem was sie im Trailern gesehen hat sei der Inhalt sehr beunruhigend. Der Inhalt könnte bei jedem der selbst solche gewalt erlebt hat ein Trauma auslösen.

Eine höhere Klassifizierung wurde bereits hinterfragt, jedoch fordet NAPCAN die Händler dazu auf einen Verantwortungsvollen Standpunkt einzunehmen.

Trailer 1

https://

Trailer 2

https://

Quelle:

http://www.play3.de/2017/12/04/detroit-become-human-australischer-verband-fordert-boykott-der-haendler-gewalt-gegen-frauen-und-kinder-ist-keine-unterhaltung/

Persönliche Meining:

Diese Frau scheint wohl echt lange kein TV geschaut zu haben, da solche Themen desöfteren in Filmen oder Serien vorkommen.



Bewertung: Keine Wertung

17 Kommentare

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden